Rsa Ransomware

Rsa Ransomware Beschreibung

Eine neue Ausgabe der beliebten Dharma Ransomware ist Anfang November aufgetaucht. Der Name dieses neuen datenverschlüsselnden Trojaners lautet Rsa Ransomware. Die Entwickler der Rsa Ransomware haben den Code der bekannten Dharma Ransomware ausgeliehen und ihn geringfügig an ihre Bedürfnisse angepasst. Dies ist ein sehr verbreiteter Ansatz, den viele Autoren von Ransomware-Bedrohungen verfolgen, da sie Zeit und Mühe sparen.

Verbreitung und Verschlüsselung

Die für die Verteilung der Rsa Ransomware verwendeten Infektionsvektoren wurden noch nicht bestätigt. Es wird vermutet, dass die Ersteller dieser Ransomware-Bedrohung sich möglicherweise auf Spam-E-Mails verlassen, um diesen Trojaner mit Dateisperrung auszuliefern. Dies geschieht, indem der Benutzer getäuscht wird, den beschädigten Anhang mit einer Nachricht zu öffnen, die mit Social-Engineering-Tricks durchsetzt ist, die ihn auffordern, die angehängte Datei zu starten. Die betreffende Datei ist makrogeschnürt und enthält die Nutzlast der Rsa Ransomware. Autoren von Ransomware-Bedrohungen verwenden unter anderem gefälschte Anwendungsaktualisierungen und gefälschte Varianten legitimer Software, um diese bösen Trojaner auszuliefern. Die Rsa Ransomware soll eine lange Liste von Ziel-Dateitypen aufspüren. Normalerweise gehören dazu die beliebtesten Dateitypen, die jeder Benutzer auf seinem Computer haben würde. Wenn diese Dateien gefunden wurden, beginnt die Rsa Ransomware mit dem Verschlüsselungsprozess. Beim Sperren einer Datei ändert die Rsa Ransomware auch ihren Dateinamen. Dieser Daten sperrende Trojaner wendet eine '.id- . [rsacrypt@aol.com] .rsa 'Erweiterung für die neu verschlüsselten Dateien.

Der Lösegeldschein

Der Lösegeldschein der Rsa Ransomware ist ziemlich knapp gehalten. Die Datei mit der Lösegeldnachricht heißt "FILES ENCRYPTED.txt". In der Notiz wird keine spezifische Lösegeldgebühr erwähnt, aber die Angreifer machen deutlich, dass sie weitere Informationen erhalten, sobald der Benutzer sie per E-Mail kontaktiert. Die dafür bereitgestellte E-Mail lautet "rsacrypt@aol.com".

Es ist immer am besten, Cyberkriminelle um jeden Preis zu vermeiden. Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, die Cyber-Gauner hinter der Rsa Ransomware zu kontaktieren. Es gibt nicht nur keine Garantie dafür, dass Sie den Entschlüsselungsschlüssel erhalten, den Sie benötigen, sondern wenn Sie bezahlen, wird Ihr Geld zur Finanzierung der zukünftigen kriminellen Aktivitäten der Angreifer verwendet. Viel sicherer ist es, eine seriöse Antiviren-Anwendung herunterzuladen, zu installieren und die Rsa Ransomware sicher von Ihrem System zu entfernen.

Vermuten Sie, dass Ihr PC möglicherweise mitRsa Ransomware & Andere Bedrohungen? Scannen Sie Ihren PC mit SpyHunter

SpyHunter ist ein leistungsstarkes Programm zur Malware-Korrektur und zum Schutz von PC-Benutzern, das PC-Benutzern eine umfassende Analyse der Systemsicherheit, Erkennung und Entfernung einer Vielzahl von Bedrohungen wieRsa Ransomware sowie einen individuellen technischen Support-Service bietet. Laden Sie den KOSTENLOSEN Malware-Entferner von SpyHunter herunter
Hinweis: Der Scanner von SpyHunter dient nur zur Erkennung von Malware. Wenn SpyHunter Malware auf Ihrem PC erkennt, müssen Sie das Malware-Entfernungsprogramm von SpyHunter erwerben, um die Malware-Bedrohungen zu entfernen. Lesen Sie mehr über SpyHunter. Mit Free Remover können Sie einen einmaligen Scan ausführen und erhalten, vorbehaltlich einer Wartezeit von 48 Stunden, eine Korrektur und Entfernung. Free Remover vorbehaltlich von Werbeinformationen und Sonderbedingungen. Um unsere Richtlinien zu verstehen, lesen Sie bitte auch unsere Kriterien für EULA , Datenschutzrichtlinie und Bedrohungsbewertung . Wenn Sie SpyHunter nicht mehr auf Ihrem Computer installieren möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus, um SpyHunter zu deinstallieren.

Die Sicherheit lässt Sie SpyHunter nicht herunterladen oder auf das Internet zugreifen?

Lösungen: Auf Ihrem Computer kann eine Malware im Speicher versteckt sein, die die Ausführung jedes Programms einschließlich SpyHunter verhindern kann. Folgen Sie den Anweisungen, um SpyHunter dennoch herunterzuladen und wieder Internetzugang zu erhalten:
  • Verwenden Sie einen anderen Webbrowser als bisher. Malware kann Ihren Webbrowser deaktivieren. Wenn Sie beispielsweise IE verwenden und Probleme beim Herunterladen von SpyHunter haben, sollten Sie anstelle IE Firefox, Chrome oder Safari öffnen.
  • Verwenden Sie ein Wechselmedium. Laden Sie SpyHunter auf einen anderen, nicht infizierten Computer herunter, speichern Sie es auf einem USB-Stick, einer DVD, CD oder einem anderen Wechselmedium. Dann installieren Sie SpyHunter auf Ihrem infizierten Computer und starten Sie den Malware-Scanner von SpyHunter.
  • Starten Sie Windows im abgesicherten Modus. Falls Sie nicht auf Ihren Windows-Desktop zugreifen können, rebooten Sie Ihren Computer im "abgesichertem Modus mit Netzwerktreibern" und installieren Sie SpyHunter in abgesichertem Modus.
  • IE-Benutzer: Deaktivieren Sie den Proxy-Server für Internet Explorer, um mit Internet Explorer im Internet zu surfen oder aktualisieren Sie Ihr Anti-Spyware-Programm. Die Malware modifiziert Ihre Windows-Einstellungen, so dass ein Proxy-Server verwendet wird, der Sie am Internetsurfen mit IE hindert.
Sie können SpyHunter dennoch nicht installieren? Prüfen Sie andere mögliche Ursachen für Installationsprobleme.

Verbundener Beitrag

Hinterlasse eine Antwort

Bitte verwenden Sie NICHT dieses Kommentarsystem für Support oder Zahlungsfragen. Für technische Supportanfragen zu SpyHunter wenden Sie sich bitte direkt an unser technisches Support-Team, indem Sie über SpyHunter ein Kunden-Support-Ticket öffnen. Für Rechnungsprobleme, leiten Sie bitte zu unserer "Rechnungsfragen oder Probleme?" Seite weiter. Für allgemeine Anfragen (Beschwerden, rechtliche Fragen, Presse, Marketing, Copyright) besuchen Sie unsere Seite "Anfragen und Feedback".