"Ihr Windows 10 ist mit 5 Viren infiziert!" Pop-Ups

"Ihr Windows 10 ist mit 5 Viren infiziert!" Pop-Ups-Beschreibung

Benutzer, die auf die Meldung "Ihr Windows 10 ist mit 5 Viren infiziert!" Stoßen Pop-ups haben wahrscheinlich zwielichtige Inhalte online durchsucht. Schattige Websites wie Erwachsenenunterhaltung, zweifelhafte Glücksspielplattformen oder Seiten, die Raubkopien übermitteln, können ihre Besucher mit gefälschten Pop-ups überraschen, z. B. "Ihr Windows 10 ist mit 5 Viren infiziert!" Warnungen.

Wahrscheinliche Versuche, gefälschte Anti-Malware-Tools zu verkaufen

Das "Ihr Windows 10 ist mit 5 Viren infiziert!" Pop-ups sind so gestaltet, dass sie besonders legitim aussehen. Auf diese Weise glauben die Benutzer möglicherweise, dass ihre Systeme von einem echten Anti-Malware-Tool gescannt wurden, und warnen sie. Ein weiterer Social-Engineering-Trick, der von zwielichtigen Personen verwendet wird, die falsche Pop-ups erstellen, vermittelt ein Gefühl der Dringlichkeit. Der Benutzer wird gewarnt, dass seine Computer nicht mit einer, sondern mit fünf Bedrohungen infiziert sind. Dies dient dazu, den Benutzer dazu zu bringen, zu denken, dass er dringend handeln muss, und möglicherweise Maßnahmen zu ergreifen, die er sonst nicht ergreifen würde. Dies ist genau das Ziel von gefälschten Warnungen wie "Ihr Windows 10 ist mit 5 Viren infiziert!" Pop-ups. Ziel dieser Taktik ist es, Benutzer zum Klicken auf das Popup zu verleiten. Es ist wahrscheinlich, dass die gefälschten Warnungen dazu dienen, eine zweifelhafte Antivirenlösung zu fördern. Oft sind solche zwielichtigen Anti-Malware-Tools nicht nur überteuert, sondern auch nutzlos. Einige gefälschte Produkte dieser Art können sogar Anwendungen bedrohen, deren Ziel es ist, Ihr System zu gefährden.

Benutzer müssen bedenken, dass Warnungen von zwielichtigen Websites wie "Ihr Windows 10 ist mit 5 Viren infiziert!" Pop-ups sind immer betrügerisch. Webseiten, die behaupten, Ihr System scannen zu können und Ihnen einen zuverlässigen Bericht über die Gesundheit und Sicherheit Ihres Systems zu liefern, sind gefälscht. Keine Website kann auf solche Informationen zugreifen, daher sollten Sie sich nicht mit Popup-Fenstern dieses Typs beschäftigen. Um die Aufmerksamkeit des Benutzers auf sich zu ziehen, können einige Popups sogar einen akustischen Alarm auslösen oder blinkende Bilder enthalten. Einige Pop-ups können sogar Fehler imitieren, um die Benutzer zu der Annahme zu verleiten, dass ein Problem mit ihren Computern vorliegt. Wenn Sie auf gefälschte Popups wie "Ihr Windows 10 ist mit 5 Viren infiziert!" Stoßen Warnungen vermeiden, auf sie zu klicken, und schließen die Seite, auf der sie angezeigt werden. Wenn Sie dazu nicht in der Lage sind, öffnen Sie den Task-Manager und schließen Sie die Prozesse, die mit Ihrem Webbrowser zusammenhängen.