TurkStatik Ransomware

TurkStatik Ransomware Beschreibung

Kürzlich ist eine neue Ransomware-Bedrohung in der Wildnis aufgetaucht. Es heißt TurkStatik Ransomware. Diese Bedrohung scheint keiner der populären Ransomware-Familien zu gehören, deren neue Kopien wir ständig sehen. Das Besondere an dieser Ransomware-Bedrohung ist, dass sie sich anscheinend hauptsächlich an türkische Benutzer richtet. Malware-Forscher kamen zu diesem Schluss, nachdem sie diese Bedrohung untersucht und festgestellt hatten, dass die Lösegeldnachricht in fließendem Türkisch und ohne grammatikalische oder Rechtschreibfehler verfasst ist. Dies ließ sie glauben, dass die TurkStatik Ransomware nicht nur auf türkische Bürger zugeschnitten ist, sondern auch von türkischen Einheimischen gebaut wurde.

Verbreitung und Verschlüsselung

Die TurkStatik Ransomware wird wahrscheinlich über Phishing-E-Mails verbreitet, mit denen versucht wird, den Benutzer zum Öffnen der beschädigten angehängten Datei zu verleiten, die den Code der TurkStatik Ransomware enthält. Wenn die TurkStatik Ransomware ein System gefährdet, sucht sie nach allen gängigen Dateitypen und wendet ihren Verschlüsselungsalgorithmus an, um sie zu sperren. Diese Ransomware-Bedrohung sucht nach Bildern, Audiodateien, Videos, Tabellen, Archiven, Datenbanken, Präsentationen, Dokumenten usw. Dies garantiert, dass die TurkStatik Ransomware dem Host so viel Schaden wie möglich zufügt. Wenn der Verschlüsselungsprozess abgeschlossen ist, wird der Benutzer feststellen, dass die Dateinamen der gesperrten Dateien geändert wurden. Die TurkStatik Ransomware verwendet am Ende der Namen der betroffenen Dateien die Erweiterung ".ciphered". Beispielsweise wird eine Datei, die vor dem Angriff den Namen "rose-ash.jpeg" trug, nach Abschluss des Vorgangs in "rose-ash.jpeg.ciphered" umbenannt.

Der Lösegeldschein

Die Lösegeldnachricht der TurkStatik Ransomware wird in einer Datei namens "README_DONT_DELETE.txt" gespeichert, die auf dem Desktop des Benutzers abgelegt wird. Die Autoren der TurkStatik Ransomware machen deutlich, dass die Lösegeldgebühr in Form von Bitcoin verlangt wird, erwähnen aber nicht die konkrete Summe. Es ist wahrscheinlich, dass sie die Lösegeldgebühr aufdecken, sobald das Opfer Kontakt mit ihnen aufnimmt. Die Angreifer geben zwei E-Mail-Adressen an, an die sich das Opfer wenden kann, um weitere Anweisungen zu erhalten: "decservice@mail.ru" und "recoverydbservice@protonmail.com".

Die gute Nachricht für die Benutzer, die dieser fiesen Bedrohung zum Opfer gefallen sind, ist jedoch, dass Cybersicherheitsexperten diese Ransomware-Bedrohung geknackt und einen öffentlich verfügbaren Entschlüsselungsschlüssel veröffentlicht haben, der mit einer einfachen Google-Suche erreicht werden kann. Dies bedeutet leider nicht, dass die TurkStatik Ransomware vollständig kastriert wurde. Die Autoren dieses Dateisperr-Trojaners aktualisieren möglicherweise die Bedrohung und ändern ihre Verschlüsselungsroutine. Für den Moment haben die Benutzer, die mit der TurkStatik Ransomware infiziert werden, eine kostenlose Karte für die Entlassung aus dem Gefängnis und müssen nicht mit den Cyber-Gaunern zusammenarbeiten. Selbst wenn keine kostenlosen Entschlüsselungstools zur Verfügung stünden, empfehlen wir Ihnen, sich niemals an Cyberkriminelle wie die hinter der TurkStatik Ransomware zu wenden, da nichts Gutes dabei herauskommen kann.

Vermuten Sie, dass Ihr PC möglicherweise mitTurkStatik Ransomware & Andere Bedrohungen? Scannen Sie Ihren PC mit SpyHunter

SpyHunter ist ein leistungsstarkes Programm zur Malware-Korrektur und zum Schutz von PC-Benutzern, das PC-Benutzern eine umfassende Analyse der Systemsicherheit, Erkennung und Entfernung einer Vielzahl von Bedrohungen wieTurkStatik Ransomware sowie einen individuellen technischen Support-Service bietet. Laden Sie den KOSTENLOSEN Malware-Entferner von SpyHunter herunter
Hinweis: Der Scanner von SpyHunter dient nur zur Erkennung von Malware. Wenn SpyHunter Malware auf Ihrem PC erkennt, müssen Sie das Malware-Entfernungsprogramm von SpyHunter erwerben, um die Malware-Bedrohungen zu entfernen. Lesen Sie mehr über SpyHunter. Mit Free Remover können Sie einen einmaligen Scan ausführen und erhalten, vorbehaltlich einer Wartezeit von 48 Stunden, eine Korrektur und Entfernung. Free Remover vorbehaltlich von Werbeinformationen und Sonderbedingungen. Um unsere Richtlinien zu verstehen, lesen Sie bitte auch unsere Kriterien für EULA , Datenschutzrichtlinie und Bedrohungsbewertung . Wenn Sie SpyHunter nicht mehr auf Ihrem Computer installieren möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus, um SpyHunter zu deinstallieren.

Die Sicherheit lässt Sie SpyHunter nicht herunterladen oder auf das Internet zugreifen?

Lösungen: Auf Ihrem Computer kann eine Malware im Speicher versteckt sein, die die Ausführung jedes Programms einschließlich SpyHunter verhindern kann. Folgen Sie den Anweisungen, um SpyHunter dennoch herunterzuladen und wieder Internetzugang zu erhalten:
  • Verwenden Sie einen anderen Webbrowser als bisher. Malware kann Ihren Webbrowser deaktivieren. Wenn Sie beispielsweise IE verwenden und Probleme beim Herunterladen von SpyHunter haben, sollten Sie anstelle IE Firefox, Chrome oder Safari öffnen.
  • Verwenden Sie ein Wechselmedium. Laden Sie SpyHunter auf einen anderen, nicht infizierten Computer herunter, speichern Sie es auf einem USB-Stick, einer DVD, CD oder einem anderen Wechselmedium. Dann installieren Sie SpyHunter auf Ihrem infizierten Computer und starten Sie den Malware-Scanner von SpyHunter.
  • Starten Sie Windows im abgesicherten Modus. Falls Sie nicht auf Ihren Windows-Desktop zugreifen können, rebooten Sie Ihren Computer im "abgesichertem Modus mit Netzwerktreibern" und installieren Sie SpyHunter in abgesichertem Modus.
  • IE-Benutzer: Deaktivieren Sie den Proxy-Server für Internet Explorer, um mit Internet Explorer im Internet zu surfen oder aktualisieren Sie Ihr Anti-Spyware-Programm. Die Malware modifiziert Ihre Windows-Einstellungen, so dass ein Proxy-Server verwendet wird, der Sie am Internetsurfen mit IE hindert.
Sie können SpyHunter dennoch nicht installieren? Prüfen Sie andere mögliche Ursachen für Installationsprobleme.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte verwenden Sie NICHT dieses Kommentarsystem für Support oder Zahlungsfragen. Für technische Supportanfragen zu SpyHunter wenden Sie sich bitte direkt an unser technisches Support-Team, indem Sie über SpyHunter ein Kunden-Support-Ticket öffnen. Für Rechnungsprobleme, leiten Sie bitte zu unserer "Rechnungsfragen oder Probleme?" Seite weiter. Für allgemeine Anfragen (Beschwerden, rechtliche Fragen, Presse, Marketing, Copyright) besuchen Sie unsere Seite "Anfragen und Feedback".