"Ich habe schlechte Nachrichten für Sie" E-Mail-Betrug

"Ich habe schlechte Nachrichten für Sie" E-Mail-Betrug-Beschreibung

Egal wie es auf den ersten Blick erscheinen mag, die E-Mail, die mit " Ich habe schlechte Nachrichten für Sie " beginnt, ist nichts weiter als ein offensichtlicher Versuch, Benutzer dazu zu bringen, Geld an die Personen zu senden, die hinter der Taktik stehen. Kein einziger der in der E-Mail gemachten Behauptungen ist wahr, und daher sollte die gesamte E-Mail nicht ernst genommen werden. Stattdessen sollte es gelöscht und vollständig ignoriert werden.

Die Betrüger geben an, dass sie dem Computer des Zielbenutzers eine Trojaner-Bedrohung injiziert haben, die es ihnen ermöglicht hat, verschiedene Kontaktlisten und Daten zu sammeln. Sie behaupten auch, dass sie durch die Kontrolle über Kamera und Mikrofon ein explizites Video des Benutzers erhalten haben, wie der Websites für Erwachsene besucht. Wenn die Summe von 1500 US-Dollar in Bitcoin nicht an die angegebene Brieftaschenadresse gesendet wird, drohen die Betrüger, das Video an alle Kontakte des Opfers weiterzugeben.

Wie gesagt, diese E-Mail ist nichts weiter als eine Schreckensstrategie, und jeder, der sie erhalten hat, oder eine der verschiedenen Varianten, die im Umlauf sind, sollte auf keinen Fall einen Geldbetrag senden.