"Belästigungsbeschwerde" E-Mail-Betrug

"Belästigungsbeschwerde" E-Mail-Betrug-Beschreibung

E-Mail-Taktiken gibt es seit den Anfängen des Internets. Wir Menschen haben ein Verlangen nach Unverdienten und Cyberkriminellen und haben zahlreiche Tricks und Social-Engineering-Techniken entwickelt, um uns auszutricksen. Oft behauptete die E-Mail-Taktik, der Benutzer habe gewonnen und ein teures Objekt oder ein exotischer Feiertag oder ergriff angstmachende Tricks, um sein Endziel zu erreichen.

E-Mail-Posen als Beschwerde über sexuelle Belästigung

Der E-Mail-Betrug 'HARASSMENT COMPLAINT' ist ein neuer Trick, mit dem verschiedene Nachrichten übermittelt werden können, die sorgfältig auf der Grundlage von Informationen über den Empfänger erstellt werden, z. B. seines Arbeitsbereichs oder seines Profils. In der Nachricht wird angegeben, dass dem Nutzer sexuelle Belästigung vorgeworfen wurde, und sie wird von der "US EQUAL EMPLOYMENT OPPORTUNITY COMMISSION" gesendet. Sie können sehen, wie sich Cyber-Gauner in der Ära von "Me Too" dazu entschlossen haben, diesen Weg einzuschlagen, wenn sie Benutzer austricksen. Der Benutzer wird aufgefordert, eine scheinbar angehängte Datei in Form eines Microsoft Word-Dokuments herunterzuladen.

Benutzer sollten beachten, dass die US Equal Employment Opportunity Commission derartige Beschwerden nicht per E-Mail übermittelt. Dies ist eine wichtige Dokumentation und wird mit Sicherheit nicht so nachlässig behandelt. Wenn Sie zufällig eine ähnliche E-Mail erhalten haben, stellen Sie sicher, dass Sie nicht von der US-amerikanischen Equal Employment Opportunity Commission, sondern von Cyberkriminellen betrogen werden.

Liefert den TrickBot-Trojaner

Wenn der Empfänger die angehängte Datei jedoch öffnet, wird ein gefälschtes Dokument angezeigt, in dem behauptet wird, der Benutzer müsse "Bearbeitung aktivieren" oder "Inhalt aktivieren". Mit einer Meldung, die so ernst ist wie eine Beschwerde über sexuelle Belästigung, könnten viele Benutzer auf diesen Trick hereinfallen. Wenn sie auf die Schaltfläche "Bearbeitung aktivieren" oder "Inhalt aktivieren" klicken, wird ein beschädigtes Makroskript ausgeführt, das im Dokument verborgen war. Dadurch wird eine Bedrohung namens TrickBot-Trojaner bereitgestellt .

Benutzer müssen beim Öffnen von E-Mails aus unbekannten Quellen mehr als vorsichtig sein, wenn sie auch aufgefordert werden, eine angehängte Datei zu starten, da dies ein allgemeiner Trick ist, der von Cyberkriminellen weltweit verwendet wird.