'Your PC Has a Trojan' Pop-Ups

'Your PC Has a Trojan' Pop-Ups-Beschreibung

Eine beliebte Online-Taktik besteht darin, Benutzern gefälschte Malware-Warnungen anzuzeigen. Die Pop-ups „Ihr PC hat einen Trojaner“ funktionieren auf ähnliche Weise. Es versucht, seinen Behauptungen Legitimität zu verleihen, indem es vorgibt, dass die Warnungen von einem seriösen Sicherheitsanbieter (Norton, McAfee usw.) stammen und ein Scan mehrere Malware-Bedrohungen auf dem Computer des Benutzers entdeckt hat. Die gefälschten Schrecken gehen weiter mit dem zweifelhaften Pop-up, das auch behauptet, dass das Gerät bereits schwer beschädigt wurde. Benutzer können Nachrichten über die Kompromittierung ihrer Informationen, Bedrohungsakteure, die ihre Internetaktivitäten ausspionieren, und andere ähnliche Behauptungen sehen.

Wenn Sie auf ein solches Schema stoßen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass keine Website alleine einen Malware-Scan durchführen kann. Alle beängstigend klingenden Aussagen sind gefälscht und ihr einziges Ziel besteht darin, den Zielbenutzer dazu zu zwingen, eine beworbene Anwendung herunterzuladen, die dieses nicht vorhandene Problem angeblich behebt. Typischerweise handelt es sich bei den über solche betrügerischen Mittel verbreiteten Anwendungen um aufdringliche PUPs (potentiell unerwünschte Programme).

Tatsächlich könnte der Grund, warum Sie auf die Pop-ups „Ihr PC hat einen Trojaner“ stoßen, ein solches PUP sein, das es geschafft hat, sich auf Ihren Computer einzuschleichen. PUPs können zahlreiche aufdringliche Aktionen auf dem System ausführen. Sie können unerwünschte Werbung (Adware) generieren, die Einstellungen des Browsers übernehmen und die Homepage, die neue Registerkarte und die Standardsuchmaschine ändern, um eine gesponserte Adresse zu öffnen (Browser-Hijacker) und sogar die Surfaktivitäten des Benutzers ausspionieren.