'Verarbeitung eingehender E-Mails und PDF-Anhänge...

'Verarbeitung eingehender E-Mails und PDF-Anhänge gestoppt' E-Mail-Betrug

Täuschende E-Mails beinhalten in der Regel die Verbreitung von Tausenden von Köder-E-Mails, die ahnungslose Benutzer dazu bringen sollen, eine speziell gestaltete Phishing-Seite zu besuchen. Das Ziel der Betrüger ist es, die Benutzerinformationen wie Kontodaten, Bankdaten usw. zu erhalten. Der E-Mail-Betrug „Verarbeitung eingehender E-Mails und PDF-Anhänge gestoppt“ folgt genau diesem Muster.

Benutzer erhalten lockende E-Mails, die so aussehen, als würden sie von Microsoft gesendet. In den E-Mails wird behauptet, dass dies eine letzte Warnung sei, nach der Microsoft die Verarbeitung eingehender E-Mails an dieses Konto und aller angehängten PDF-Dokumente einstellt. Die einzige Möglichkeit, dieses gefälschte und nicht vorhandene Problem zu beheben, besteht anscheinend darin, Ihr Microsoft-Konto zu aktualisieren, indem Sie auf den Link "Neue Version aktualisieren" in der E-Mail klicken.

Benutzer, die darauf klicken, werden auf eine gefälschte Microsoft-Anmeldeseite weitergeleitet, auf der verschiedene persönliche Daten abgefragt werden. Das Phishing-Portal erfordert eine E-Mail-Adresse, eine Telefonnummer sowie die Skype-Anmeldeinformationen des Benutzers. Alle eingegebenen Informationen werden dann abgekratzt und an die Betrüger gesendet.

Die Betreiber der Taktik können die erhaltenen Benutzerdaten dann ausnutzen, um sich bei missbrauchten Konten anzumelden und auf persönliche Dateien zuzugreifen, gezielte Angriffe durchzuführen, zu versuchen, zusätzliche Konten zu knacken, die Anmeldeinformationen wiederverwenden, oder die gesammelten Daten Dritten zum Verkauf anzubieten, zu denen möglicherweise cyberkriminelle Organisationen gehören.

Im Trend

Wird geladen...