'Mail Delivery Failure' Betrug

'Mail Delivery Failure' Betrug-Beschreibung

Bei der Betrugsmasche „Mail Delivery Failure“ werden Köder-E-Mails an Tausende von ahnungslosen Benutzern verbreitet. Die E-Mails geben vor, generiert zu werden, weil mehrere Nachrichten aufgrund kritischer Fehler im E-Mail-Versandsystem nicht an ihre jeweiligen Empfänger zugestellt werden können. Eine große Schaltfläche mit der Aufschrift "Nachrichten anzeigen" ermöglicht dem Benutzer angeblich, die genaue E-Mail anzuzeigen, bei der Probleme aufgetreten sind.

Dies ist jedoch der Kern des Betrugs „Mail Deliver Failure“. Der mit der Schaltfläche verbundene Link führt zu einer Phishing-Seite, auf der alle eingegebenen Informationen gesammelt werden. Es scheint, dass die Cyberkriminellen hinter dieser speziellen Operation daran interessiert sind, die Webmail-Anmeldeinformationen des Benutzers zu erhalten. Auf der Phishing-Seite werden Benutzer aufgefordert, ihre E-Mail-Adresse und ihr Kennwort für den Webmail-E-Mail-Dienst einzugeben. Benutzer könnten die betrügerische Seite erkennen, weil sie eine andere Anmeldeseite und Adresse verwendet als die Originale.

Durch den Zugriff auf die Konten der Benutzer könnten die Betrüger diese dann missbrauchen, um Malware-Bedrohungen oder betrügerische E-Mails an andere potenzielle Opfer weiterzuleiten. Die gesammelten Anmeldeinformationen könnten auch verwendet werden, um den Angriff zu eskalieren und andere Konten mit demselben Benutzernamen oder Kennwort zu knacken. Diese Personen könnten auch sehr gut darauf verzichten, die gesammelten Informationen selbst auszunutzen und sie stattdessen Dritten, höchstwahrscheinlich anderen cyberkriminellen Organisationen, zum Verkauf anzubieten.