Threat Database Adware Healthy Adware

Healthy Adware

Healthy von der HealthySoftware-Anwendung wurde als werbefinanzierte Software und PUP klassifiziert. Es wird höchstwahrscheinlich über fragwürdige Verbreitungstaktiken wie Softwarepakete oder gefälschte Installationsprogramme verbreitet. Anwendungen dieser Art zielen darauf ab, installiert zu werden, ohne die Aufmerksamkeit des Benutzers zu erregen. Healthy kann von fragwürdigen Websites beworben werden, die möglicherweise versuchen, Benutzer davon zu überzeugen, dass die Anwendung relevante Ratschläge zum Erreichen eines gesünderen Lebensstils bietet.

Einmal auf dem Gerät eingerichtet, starten Adware-Anwendungen eine aufdringliche Werbekampagne, die dazu führen kann, dass ein kontinuierlicher Strom unerwünschter Werbung auf dem betroffenen System angezeigt wird. Es sollte beachtet werden, dass Healthy mit einem anderen ähnlich zweifelhaften Programm namens Strength von StrenghtTech verwandt zu sein scheint.

Nach vollständiger Einrichtung auf dem Gerät platziert Healthy ein neues Symbol im Taskleistenbereich des Systems. Durch Klicken auf dieses Symbol wird der Standard-Webbrowser gestartet. Anstelle der normalen Homepage veranlasst die Anwendung jedoch, dass der Browser die MSN Lifestyle-Site öffnet. Gleichzeitig generiert Healthy verschiedene unerwünschte Werbung in anderen Browserfenstern. Adware ist in der Regel dafür verantwortlich, dass nicht vertrauenswürdige Werbung angezeigt wird, die Hoax-Websites, gefälschte Werbegeschenke, Plattformen, die zusätzliche PUPs verbreiten, zwielichtige Websites für Erwachsene oder Websites mit Altersbeschränkung und mehr bewerben.

Die fehlerfreie Anwendung kann auch die Registrierung des Geräts ändern, um Persistenzmechanismen einzurichten. PUP verwenden häufig solche Taktiken, um sich selbst wieder herzustellen, nachdem sie teilweise entfernt wurden. Außerdem wurde beobachtet, dass Healthy sich sporadisch mit zwei IP-Adressen verbindet – 23[.]216[.]147[.]76 und 20[.]99[.]132[.]105. Dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass die Anwendung Daten an ihre Betreiber übermittelt. PUPs sind berüchtigt dafür, die Surfaktivitäten der Benutzer zu verfolgen, zahlreiche Gerätedetails zu sammeln und in bestimmten Fällen vertrauliche Informationen (Bankdaten, Kontodaten, Zahlungsinformationen, Kredit-/Debitkartennummern) aus den Autofill-Daten des Browsers zu extrahieren.

Im Trend

Wird geladen...