Frost Clipper-Malware

Frost Clipper-Malware-Beschreibung

Die Frost Clipper-Malware wurde entwickelt, um die Zwischenablage auf den von ihr infizierten Systemen zu scannen und ihren Inhalt durch eine Krypto-Wallet-Adresse unter der Kontrolle der Hacker zu ersetzen. Dies ist zu einer beliebten Operation für Cyberkriminelle geworden, die darauf abzielen, jede Kryptowährungsübertragung auf den betroffenen Computern abzufangen. Schließlich werden die Krypto-Wallet-Adressen als riesige Zeichenketten dargestellt, an die sich kein Benutzer realistisch erinnern kann, und die dann eintippen, wenn er sie einfach kopieren und einfügen kann.

Hier zeigen Clipper-Bedrohungen wie der Frost Clipper ihre bedrohlichen Fähigkeiten. Sie greifen auf den Zwischenablagebereich zu und warten darauf, dass geeignete Daten erkannt werden. Dann ersetzen sie die gespeicherte Zeichenfolge durch eine eigene, was dazu führt, dass der Benutzer das Geld realistischerweise an das falsche Wallet schickt - das der Hacker.

Frost Clipper selbst ist in C++ geschrieben und wird in unterirdischen Hackerforen zum Verkauf angeboten. Der Autor der Drohung scheint die Malware hauptsächlich russischsprachigen Möchtegern-Kriminellen anzubieten, da die Werbematerialien für Frost Clipper ausschließlich in russischer Sprache angezeigt wurden. Den Beschreibungen zufolge ist die Malware in der Lage, eine minimale Präsenz auf dem angegriffenen System aufrechtzuerhalten, ihren Prozess automatisch zu starten und mehrere der beliebten Krypto-Wallet-Plattformen zu beeinträchtigen. Der Preis der Malware beträgt 500 Rubel.