ExpandedList

Wertungsliste der Bedrohung

Bedrohungsstufe: 20 % (Normal)
Infizierte Computer: 1
Zum ersten Mal gesehen: June 17, 2022
Zuletzt gesehen: August 7, 2022

ExpandedList ist eine aufdringliche Anwendung, die als Adware identifiziert wurde. Diese Software funktioniert oft, indem sie aufdringliche Werbung auf den Computern der Benutzer anzeigt. Das Vorhandensein von Adware kann äußerst störend und schwer zu entfernen sein. Darüber hinaus können viele Adware oder PUPs (Potentially Unwanted Programs) auch in der Lage sein, persönliche Informationen von Benutzern ohne deren Wissen oder Zustimmung zu sammeln. ExpandedList ist auch ein Teil der AdLoad- Adware-Familie. Die überwiegende Mehrheit der AdLoad-Anwendungen richtet sich an Mac-Benutzer, und ExpandedList ist keine Ausnahme.

Typische Merkmale von Adware-Anwendungen wie ExpandedList

Adware wie ExpandedList ist Software, die Werbung auf verschiedenen Schnittstellen anzeigen kann. Diese Anzeigen können als Werbematerial für Online-Taktiken, nicht vertrauenswürdige/schädliche Software und zwielichtige Glücksspiel-/Dating-Websites für Erwachsene verwendet werden. In einigen Fällen kann das Klicken auf diese Werbung sogar zu Downloads führen, ohne dass die Zustimmung des Benutzers eingeholt wird. Darüber hinaus kann eine Adware Datenverfolgungsfunktionen haben, die zum Sammeln von Browsing- oder persönlichen Informationen verwendet werden können. Die gesammelten Daten können dann an Dritte verkauft oder auf andere Weise gewinnbringend verwendet werden. Daher könnte das Vorhandensein von Anwendungen wie ExpandedList zu einigen Datenschutz- oder Sicherheitsrisiken führen.

Es ist auch erwähnenswert, dass echte Inhalte, auf die über diese Anzeigen gestoßen wird, wahrscheinlich nicht von ihren Entwicklern beworben werden, sondern eher von Betrügern, die die Partnerprogramme legitimer Produkte oder Dienstleistungen missbrauchen, um betrügerische Provisionen zu erhalten.

Wie kam Adware wie ExpandedList auf meinen Mac?

Adware ist Software, die im Allgemeinen in der Lage ist, unerwünschte Werbung auf den Geräten von Benutzern ohne deren Wissen oder Zustimmung anzuzeigen. Um zu verhindern, dass Adware und PUPs auf Ihre Geräte gelangen, ist es wichtig, die häufigsten Verbreitungswege dieser Anwendungen zu kennen.

  1. Installation von Software von Drittanbietern

Die Installation von Drittanbieter-Software aus einer inoffiziellen Quelle kann riskant sein, da viele solcher Anwendungen mit Adware-Programmen gebündelt sind. Es ist wichtig, Anwendungen nur von offiziellen Quellen wie dem App Store (Apple) oder dem Google Play Store (Android) herunterzuladen.

  1. Verdächtige E-Mail-Anhänge öffnen

Das Öffnen verdächtiger E-Mail-Anhänge von unbekannten Absendern kann auch aufdringliche Software auf Ihrem Gerät installieren, einschließlich Adware. Aus diesem Grund wird dringend davon abgeraten, Anhänge zu öffnen, es sei denn, sie sind absolut notwendig und stammen von jemandem, dem Sie vertrauen.

  1. Besuch unsicherer Websites

Das Durchsuchen nicht vertrauenswürdiger Websites ist eine weitere Möglichkeit, unabsichtlich unerwünschte Programme auf Ihrem Gerät zu installieren, die potenziell Adware enthalten könnten. Daher lohnt es sich, vor dem Besuch neuer Websites zu recherchieren, um sicherzustellen, dass es sich um sichere Seiten mit legitimen Inhalten und Links handelt.

Im Trend

Wird geladen...