E-Mail-Betrug "Transaktion in Blockchain-Brieftasche...

E-Mail-Betrug "Transaktion in Blockchain-Brieftasche empfangen"

Der E-Mail-Betrug "Transaktion in Blockchain-Brieftasche empfangen" versucht, Benutzer zum Aufrufen von Phishing-Websites zu verleiten. Außerdem werden vertrauliche Krypto-Brieftaschenadressen und Kontoanmeldeinformationen erfasst. Die Köder-E-Mails sehen so aus, als würden sie von Blockchain, einer beliebten Kryptowährungsplattform, gesendet. Die Titel könnten etwas im Sinne von "Die empfangene Transaktion von BTC 0.55615081 wurde verarbeitet" lauten. Während der Preis von Bitcoin stark schwankt, ist bei dem aktuellen Wechselkurs die Hälfte eines einzelnen Bitcoin mehr als 20.000 US-Dollar wert. Verständlicherweise könnte das Erhalten einer plötzlichen Nachricht, dass sie eine so beträchtliche Summe erhalten haben könnten, einige Benutzer ziemlich aufgeregt machen.

Leider ist dies, wie gesagt, nur ein Schema und nichts, was in den E-Mails erwähnt wird, ist wahr. Wir sollten auch darauf hinweisen, dass der Text in der E-Mail normalerweise voller Rechtschreibfehler ist. Der einzige Zweck der Betrüger besteht darin, den Benutzer dazu zu bringen, bequem auf die bereitgestellte Schaltfläche mit dem Namen "Bestätigen Sie Ihre Transaktion" zu klicken. Auf diese Weise besteht die Gefahr, dass der Benutzer zu einer dedizierten Phishing-Seite weitergeleitet wird, die die Anmeldeseite eines legitimen Kryptowährungsdienstes nachahmt. Alle auf der Phishing-Seite eingegebenen Informationen werden gesammelt und an die Betrüger gesendet. Die Folgen und möglichen monetären Verluste könnten erheblich sein. Die beste Vorgehensweise besteht darin, die E-Mail zu schließen, den Absender zu blockieren und Ihr System mit einer seriösen Anti-Malware-Lösung zu scannen, um sicher zu gehen.

Im Trend

Wird geladen...