Threat Database Ransomware Bozewerkers Ransomware

Bozewerkers Ransomware

Bozewerkers ist eine bedrohliche Ransomware-Variante, die Daten auf infizierten Geräten verschlüsselt und die Erweiterung „.givemenitro“ an Dateinamen anhängt. Die Bozewerkers Ransowmare ändert auch den Desktop-Hintergrund und zeigt in einem Popup-Fenster eine Lösegeldforderung mit Anweisungen für die Opfer an. Die Bozewerkers Ransomware wurde als Variante der Nitro Ransomware identifiziert, die eine weitere starke Malware-Bedrohung darstellt.

Was sind die Forderungen der Bozewerkers Ransowmare?

Die Bozewerkers Ransomware versucht, eine Zahlung von 5500$ in Bitcoins von ihren Opfern zu erpressen. Angeblich werden jedoch nur Überweisungen mit der Kryptowährung Bitcoin von den Angreifern akzeptiert. Die Lösegeldforderung der Malware enthält eine BTC-Wallet-Adresse und zwei Benutzernamen („@Siilenced“ und „@Palmbomen“), die Opfer über die Social-Media-Plattform Telegram kontaktieren können. Opfer müssen das Lösegeld innerhalb einer bestimmten Frist bezahlen oder riskieren, ihre Daten dauerhaft zu verlieren.

So verhindern Sie Infektionen durch Bedrohungen wie die Bozewerkers Ransomware

Es gibt keine allgemeingültige Lösung zum Schutz vor bedrohlichen Angriffen, aber es gibt mehrere Schritte, die Sie unternehmen können, um ihren Einfluss zu verringern und die Auswirkungen zu minimieren, die Malware auf Ihre Geräte haben kann.

  1. Führen Sie regelmäßig Datensicherungen durch

Der einfachste Weg, sich vor Ransomware zu schützen, ist die regelmäßige Sicherung Ihrer Daten. Dadurch können Sie auf eine Kopie Ihrer Dateien zugreifen, selbst wenn diese durch einen Angriff verschlüsselt oder beschädigt werden. Stellen Sie sicher, dass alle Datensicherungen extern oder auf einem Cloud-Speicher gespeichert werden, der nicht mit Ihrem Netzwerk verbunden ist.

  1. Bleiben Sie wachsam für Phishing-Taktiken

Phishing-Taktiken werden von Angreifern häufig im Rahmen einer Ransomware-Angriffskampagne eingesetzt, da sie sich häufig darauf verlassen, dass Benutzer auf beschädigte Links klicken oder anfällige Anhänge öffnen, die den für einen Angriff erforderlichen Malware-Code enthalten. Es ist wichtig zu lernen, wie man verdächtige E-Mails erkennt und die darin enthaltenen Anweisungen nicht befolgt, egal wie dringend sie erscheinen mögen.

  1. Patches automatisch aktualisieren

Es ist wichtig, dass Sie Softwareprogramme so schnell wie möglich nach der Veröffentlichung durch den Hersteller mit den neuesten Sicherheitspatches auf dem neuesten Stand halten – das bedeutet, dass ein Angreifer keine Schwachstellen ausnutzen kann, die in älteren Versionen gefunden wurden, die jetzt behoben wurden. Sie können die meisten Computerbetriebssysteme so konfigurieren, dass Updates automatisch installiert werden, sodass kein manueller Aufwand erforderlich ist.

Die Nachricht, die den Opfern der Bozewerkers Ransomware angezeigt wird, lautet:

„Hoppla, Ihre Dateien sind verschlüsselt

Ihr PC wurde von Team Bozewerkers verschlüsselt.
Bitte zahlen Sie einen Betrag von 5500 Dollar in BTC, um Ihre Dateien und Ihren PC zurückzubekommen.
Sie können uns per Telegramm @Siilenced und Discord BLOCK kontaktieren

Geben Sie den Code ein, den Sie gekauft haben: "Versuchen Sie nicht, BCs zu erraten, dann ist Ihr PC im Handumdrehen kaputt

@Silenced @Palmbomen

bc1qkr6ju8slg38fudxtstpnlefgmgv5l0gk8lncxm'

Im Trend

Wird geladen...