Allcome Clipper

Allcome Clipper

Allcome wird als Clipper-Malware klassifiziert. Clippers sind Bedrohungen, die entwickelt wurden, um auf Informationen zuzugreifen, die in der Zwischenablage gespeichert sind (der temporäre Pufferspeicher, in dem kopierte Daten gespeichert werden) und sie durch andere zu ersetzen. Dieser Angriff richtet sich hauptsächlich an Benutzer, die im Kryptowährungsbereich tätig sind.

Krypto-Wallet-Adressen sind ausreichend lang und der effektivste Weg, eine Transaktion durchzuführen, besteht darin, sie zu kopieren und einzufügen. Die Clipper-Malware ändert jedoch die Wallet-Adresse und ahnungslose Benutzer senden stattdessen das Geld an die Hacker. Der Allcome-Clipper wurde zuerst von den Sicherheitsforschern @3xp0rtblog entdeckt.

Unglücklicherweise für seine Opfer kann der Allcome Clipper mit zusätzlichen Bedrohungsfunktionen ausgestattet werden. Die Bedrohung könnte auch darin bestehen, Screenshots des Desktops zu machen, wenn Benutzer ihre Zahlungsinformationen im Rahmen eines Checkout-Prozesses eingeben und ihre Bankdaten oder andere Finanzinformationen preisgeben. Die Malware könnte auch versuchen, Kredit-/Debitkartendetails wie Kartennummer, Ablaufdatum, CVV/CVC-Code usw. zu sammeln.

Die Folgen einer Allcome Clipper-Infektion können schwerwiegend sein. Opfer können erhebliche finanzielle Verluste, erhöhte Risiken von Datenschutzproblemen und mehr erleiden.

Im Trend

Wird geladen...