Threat Database Rogue Websites „Zugriff auf diesen MAC wurde gesperrt“-Popup-Betrug

„Zugriff auf diesen MAC wurde gesperrt“-Popup-Betrug

Das Popup-Fenster „Zugriff auf diesen MAC wurde gesperrt“ ist eine Aktion, mit der ahnungslose Besucher dazu verleitet werden sollen, eine angegebene Nummer anzurufen. Benutzer sollten erkennen, dass die auf der Seite gefundenen Nachrichten nicht echt sind und vollständig ignoriert werden sollten. Kurz gesagt, die Website verbreitet einen Betrug beim technischen Support, um ahnungslose Besucher auszunutzen.

Gefälschte Nachrichten, die als Teil des Betrugs „Zugriff auf diesen MAC wurde blockiert“ angezeigt werden

Diese irreführende Seite zeigt eine falsche macOS-Sicherheitswarnung an, die behauptet, dass der Zugriff auf den Mac aus Sicherheitsgründen gesperrt wurde. Es warnt auch, dass der Computer mit Trojaner-Spyware infiziert ist und dass E-Mail-Anmeldeinformationen, Bankpasswörter und die Facebook-Anmeldeinformationen kompromittiert wurden. Die Seite ermutigt dann die Leute, 808-400-0297 anzurufen (angeblich um den 'Mac Support' zu kontaktieren).

Die Betreiber hinter diesem Betrug beim technischen Support versuchen, Kreditkartendetails, ID-Karteninformationen oder andere sensible Daten von den Opfern zu erhalten, die die Nummer anrufen. Sie können auch versuchen, sie davon zu überzeugen, für gefälschte oder unnötige Produkte oder Dienstleistungen zu bezahlen. Darüber hinaus können die Betrüger Benutzer auffordern, Remoteverwaltungs-/Zugriffstools zu installieren, um Zugriff auf ihre Computer zu erhalten. Sobald die Remote-Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, können sie vertrauliche Informationen sammeln oder bedrohliche Malware wie Ransomware oder Crypto-Miner auf dem System des Opfers installieren.

Häufige Folgen einer technischen Support-Taktik

Taktiken des technischen Supports sind allzu verbreitet, und Sie müssen in der Lage sein, die Merkmale zu erkennen, die sie vom legitimen technischen Support abheben.

  • Sie verleiten Opfer dazu, Malware herunterzuladen

Eine der beliebtesten Taktiken von Betrügern des technischen Supports besteht darin, zu versuchen, Sie dazu zu bringen, bedrohliche Software herunterzuladen. Sie können Täuschungs- oder Drucktaktiken anwenden, z. B. indem sie Ihnen mitteilen, dass Ihr Computer infiziert ist, oder sogar gefälschte Systemfehlermeldungen generieren, um Sie dazu zu bringen, den Download zu akzeptieren.

  • Sie versprechen schnelle Ergebnisse mit Hochdruck-Verkaufstaktiken

Sobald sie mit potenziellen Opfern Kontakt aufgenommen haben, versuchen die Betrüger des technischen Supports normalerweise, ihre Dienste zu „verkaufen“ – und bieten ihren Kunden schnelle Ergebnisse, ohne Beweise dafür zu liefern, dass das Problem behoben werden kann. Sie wenden auch häufig Hochdruck-Verkaufstaktiken an, indem sie behaupten, dass Ihr Computer dringend repariert werden muss, und die Dringlichkeit erhöhen, indem sie über Bedrohungen wie Identitätsdiebstahl oder Datenverlust sprechen.

  • Sie fordern den Fernzugriff auf Ihren Computer an

Sobald potenzielle Opfer davon überzeugt sind, dass ihre Computer dringend repariert werden müssen, werden Betrüger des technischen Supports normalerweise einen Fernzugriff anfordern, um die Kontrolle über ihre PCs zu erlangen und zusätzliche Diagnosetests durchzuführen oder „Reparaturen“ durchzuführen, die nicht wirklich helfen, außer Ihr Geld zu verschwenden. Geben Sie niemandem Zugang, es sei denn, Sie wissen, dass das, was er tut, legitim ist, und tun Sie es nur, wenn es absolut erforderlich ist.

Im Trend

Wird geladen...