Wie behebt man die wiederbelebten Abstürze von Diablo II?

Diablo II ist eines der beliebtesten Spiele, das heute als Klassiker seines Genres gilt. Aus diesem Grund hat der Entwickler Blizzard, als er ein originalgetreues Remake namens Diablo II Resurrected ankündigte, sofort große Aufmerksamkeit erregt. Darüber hinaus scheint der Start von Diablo II Resurrected weitaus besser verlaufen zu sein als die Probleme, die das Unternehmen mit dem Remake seines RTS-Spiels Warcraft III hatte. Dennoch sind bei einigen Benutzern Probleme aufgetreten, z. B. Absturz beim Starten von Diablo II Resurrected. Versuchen Sie die unten aufgeführten Lösungen, um die Probleme zu versuchen und zu beheben.

Repariere die Spieldateien

Fehlende oder beschädigte Dateien während des Downloadvorgangs können dazu führen, dass das gesamte Spiel instabil wird oder nicht gestartet werden kann. Daher sollte der erste Schritt darin bestehen, das in den Battle.net-Launcher integrierte Reparaturtool auszuführen.

  1. Öffnen Sie Battle.net und gehen Sie dann zu Diablo.
  2. Klicken Sie auf die Zahnradschaltfläche, die sich direkt neben der Play-Schaltfläche befinden sollte.
  3. Wählen Sie aus den verfügbaren Optionen "Scannen und Reparieren".
  4. Klicken Sie auf „Scan starten“ und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  5. Versuchen Sie noch einmal, Diablo zu starten.

Überprüfen Sie die Antivirus-Einstellungen

Manchmal können Anti-Malware-Lösungen legitime Prozesse und Anwendungen falsch kennzeichnen, da ihr Verhalten dem einer Malware-Bedrohung ähneln könnte. Dies könnte verhindern, dass die betreffende Anwendung oder das betreffende Spiel eine Verbindung zu seinen Servern herstellt oder sogar startet. Um zu überprüfen, ob dies der Fall ist, deaktivieren Sie Ihre Sicherheitslösung vorübergehend und prüfen Sie, ob Diablo erfolgreich ausgeführt wird. Wenn dies der Fall ist, setzen Sie einfach den Battle.net-Launcher und Diablo II: Resurrected auf die Whitelist.

Aktualisieren Sie den Grafiktreiber

Ein häufiges Problem, das die Spielleistung beeinträchtigt, ist die Verwendung veralteter oder beschädigter Grafiktreiber. Wenn Sie Probleme beim Ausführen von Diablo II: Resurrected haben, lohnt es sich möglicherweise zu überprüfen, ob ein neues Treiberupdate für Ihre GPU veröffentlicht wurde. Sie können die offiziellen Websites besuchen oder das entsprechende Softwaretool verwenden, wenn Sie es installiert haben. Wenn eine neue Treiberversion verfügbar ist, installieren Sie diese und versuchen Sie erneut, das Spiel zu starten.

Überprüfen Sie die Systemanforderungen

Jedes Spiel hat eine Reihe von Mindestsystemanforderungen, um ohne Probleme zu laufen. Die für Diablo II: Resurrected gelten für die derzeit verfügbare Hardware als gering, aber Sie sollten dennoch sicherstellen, dass Ihr System diese erfüllt:

Betriebssystem: Windows 10/11 64-Bit

Prozessor: Intel Core i3-3250/AMD FX-4350

Speicher: 8GB.

Grafik: Nvidia GTX 660/AMD Radeon HD 7850

Speicher: 30 GB