Was ist der "Launchd" -Prozess auf dem Mac?

Der 'launchd'-Prozess ist einer der Kerndienste des Mac-Systems und einer der ersten Daemons, die beim Systemstart gestartet werden. Es startet unmittelbar nach dem Kernel - dem Unix-Kern des macOS - und ist mit einer ProcessID (PID) von 1 oder 0 gekennzeichnet. Es ist dafür verantwortlich, zu bestimmen, welche anderen Daemons geladen und ausgeführt werden sollen. Launchd wird immer im Hintergrund des Systems ausgeführt, da es sicherstellt, dass die Dienste weiterhin ausgeführt werden, eingreift, um sie bei Bedarf zu stoppen, und zusätzliche Dienste startet. Kurz gesagt, Ihr Mac-System kann ohne dieses System nicht funktionieren.

Der Startvorgang kann selten eine ungewöhnliche Menge an Systemressourcen beanspruchen. Mit dem Dienstprogramm Activity Monitor können Sie überprüfen, ob die CPU-Zyklen und der Speicher vom Prozess belegt werden. Öffnen Sie zunächst Ihren Anwendungsordner und anschließend Dienstprogramme. Suchen Sie dort den Aktivitätsmonitor und starten Sie ihn. Klicken Sie auf die Spaltenüberschrift der CPU, um die aktiven Prozesse nach den von ihnen belegten CPU-Zyklen zu sortieren. Der Startvorgang sollte normalerweise am Ende der Liste stehen, da nur minimale Systemressourcen erforderlich sind. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist und launchd viele Ressourcen verbraucht - 30% -40% der CPU -, können Sie versuchen, Ihr Mac-System neu zu starten, um das Problem zu beheben.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte verwenden Sie NICHT dieses Kommentarsystem für Support oder Zahlungsfragen. Für technische Supportanfragen zu SpyHunter wenden Sie sich bitte direkt an unser technisches Support-Team, indem Sie über SpyHunter ein Kunden-Support-Ticket öffnen. Für Rechnungsprobleme, leiten Sie bitte zu unserer "Rechnungsfragen oder Probleme?" Seite weiter. Für allgemeine Anfragen (Beschwerden, rechtliche Fragen, Presse, Marketing, Copyright) besuchen Sie unsere Seite "Anfragen und Feedback".


HTML ist nicht erlaubt.