So sichern Sie Ihren Mac

Da fast alle Aspekte unseres Lebens immer digitaler werden, hat sich der Schutz unserer PCs und Mobilgeräte von einer entfernten Möglichkeit zu einer wesentlichen Notwendigkeit gewandelt. Eine leistungsstarke Anti-Malware-Lösung zu installieren und so aktuell wie möglich zu halten, reicht normalerweise aus, um die überwiegende Mehrheit der potenziellen Bedrohungen zu stoppen. Es gibt jedoch einige zusätzliche Maßnahmen, die Benutzer ergreifen können, um ihre Mac-Systeme weiter zu schützen.

  1. Regelmäßig aktualisieren

Obwohl größere Aktualisierungen des Betriebssystems manchmal zu unerwünschten Fehlern und Störungen führen können, sollten Sie dennoch in Betracht ziehen, diese so schnell wie möglich zu installieren. Selbst kleinere Updates sollten ohne große Verzögerung heruntergeladen und installiert werden, da sie fast immer verschiedene Sicherheitskorrekturen enthalten, die Schwachstellen beheben. Ein paar Minuten auf die Installation warten zu müssen und möglicherweise gezwungen zu sein, den Computer neu zu starten, ist ein geringer Preis, wenn Sie vor einer ernsthaften Malware-Bedrohung geschützt sind, die sonst auf Ihrem Mac Chaos anrichten könnte.

  1. Passen Sie bei der Installation von Anwendungen auf

Es mag mühsam sein, aber Sie sollten immer die Details der Anwendungen überprüfen, die Sie installieren, sowohl auf Ihrem Mac als auch auf jedem mobilen Gerät. Nehmen Sie sich Zeit, um das spezifische Programm zu recherchieren, und vermeiden Sie es nach Möglichkeit, es von verdächtigen Plattformen oder Websites von Drittanbietern herunterzuladen. Überprüfen Sie außerdem immer die Installationseinstellungen der aktuellen Anwendung (z. B. die in den Abschnitten "Erweitert" oder "Cutoms" aufgeführten), um unerwünschte Überraschungen zu vermeiden, die sich dort möglicherweise verstecken. Immerhin ist dies die beliebteste Technik, mit der sich PUPs (Potentiell unerwünschte Programme) verbreiten.

  1. Deaktivieren Sie möglicherweise die automatische Anmeldung

Obwohl dies zu Hause nicht so wichtig ist, kann das Einschalten der automatischen Anmeldung zu einer großen Gefahr werden, wenn Sie Ihr MacBook an Orte bringen möchten, an denen mehrere Personen Zugriff darauf haben könnten. In diesen Situationen möchten Sie möglicherweise die automatische Anmeldung deaktivieren. Gehen Sie einfach zu "Benutzer und Gruppen" in den "Systemeinstellungen". Wählen Sie dort "Anmeldeoptionen" und deaktivieren Sie die automatische Anmeldung.

  1. Aktivieren Sie FileVault

Es gibt mehrere nützliche Sicherheitsfunktionen, die mit macOS geliefert werden. Insbesondere der FileVault dient zum Verschlüsseln aller vertraulichen oder privaten Daten, die Sie auf dem Laufwerk speichern. Die Informationen werden mit einer nicht knackbaren XTS-AESW 123-Verschlüsselung geschützt. Um FileVault zu verwenden, gehen Sie zuerst zu "Systemeinstellungen" und wählen Sie "Sicherheit". Sie müssen nur noch auf FileVault klicken, es aktivieren und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte verwenden Sie NICHT dieses Kommentarsystem für Support oder Zahlungsfragen. Für technische Supportanfragen zu SpyHunter wenden Sie sich bitte direkt an unser technisches Support-Team, indem Sie über SpyHunter ein Kunden-Support-Ticket öffnen. Für Rechnungsprobleme, leiten Sie bitte zu unserer "Rechnungsfragen oder Probleme?" Seite weiter. Für allgemeine Anfragen (Beschwerden, rechtliche Fragen, Presse, Marketing, Copyright) besuchen Sie unsere Seite "Anfragen und Feedback".


HTML ist nicht erlaubt.