So löschen Sie temporäre Dateien unter Windows

Temporäre Dateien sind, wie der Name schon sagt, Dateien, die Informationen enthalten, die für den reibungslosen Ablauf eines bestimmten Vorgangs erforderlich sind, und die nach Abschluss ihrer Arbeit gelöscht werden. Es gibt mehrere Fälle, in denen solche temporären Dateien erstellt werden, z. B. wenn Sie Dokumente wie Word oder Excel bearbeiten, eine Datei drucken, als Teil des Webbrowsers in Form von Cache-Dateien usw. Doch in einigen Fällen, temporäre Dateien werden nicht wie vorgesehen gelöscht und verbleiben auf dem System. Obwohl sie normalerweise eine vernachlässigbare Größe haben, kann die schiere Menge an temporären Dateien, die sich anhäufen könnten, dazu führen, dass ein erheblicher Teil der Festplatte belegt wird. Aus diesem Grund ist es manchmal erforderlich, dass der Benutzer die temporären Dateien manuell von seinem Computer entfernt.

Temporäre Dateien werden je nach Grund ihrer Erstellung an verschiedenen Orten gespeichert. Wenn sie für einen Systemprozess benötigt werden, könnten die Dateien in C:\Windows\Temp generiert werden. Temporäre Dateien, die einer bestimmten Anwendung zugeordnet sind, werden normalerweise im App-Datenverzeichnis im Benutzerordner abgelegt. Andererseits verfügt jeder Webbrowser über einen eigenen dedizierten Ordner, in dem die zugehörigen Cachedateien gespeichert werden.

Temporäre Dateien löschen

Eine der einfachsten Methoden zum Bereinigen temporärer Dateien von Ihrem Computer ist die Verwendung des integrierten Dienstprogramms zur Datenträgerbereinigung.

  1. Öffnen Sie das Startmenü.
  2. Wählen Sie "Alle Programme".
  3. Öffnen Sie "Zubehör".
  4. Wählen Sie "Systemprogramme".
  5. Klicken Sie auf "Datenträgerbereinigung".
  6. Wählen Sie die spezifischen Dateitypen aus, die Sie entfernen möchten, indem Sie sie im Abschnitt "Zu löschende Dateien" auswählen.
  7. Klicken Sie auf 'OK', wenn Sie bereit sind.

Eine alternative Methode, um den Temp-Ordner zu erreichen und dort befindliche Dateien zu löschen, ist:

  1. Drücken Sie die Windows (Windows-Logo) + R-Taste auf Ihrer Tastatur.
  2. Geben oder fügen Sie %temp>#/p### in das Fenster Ausführen ein.
  3. Löschen Sie alle Dateien im geöffneten Ordner.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte verwenden Sie NICHT dieses Kommentarsystem für Support oder Zahlungsfragen. Für technische Supportanfragen zu SpyHunter wenden Sie sich bitte direkt an unser technisches Support-Team, indem Sie über SpyHunter ein Kunden-Support-Ticket öffnen. Für Rechnungsprobleme, leiten Sie bitte zu unserer "Rechnungsfragen oder Probleme?" Seite weiter. Für allgemeine Anfragen (Beschwerden, rechtliche Fragen, Presse, Marketing, Copyright) besuchen Sie unsere Seite "Anfragen und Feedback".


HTML ist nicht erlaubt.