Sind Sie ein Opfer von Ransomware?

Ergreifen Sie proaktive Schritte, um Ransomware zu erkennen und zu entfernen

Wenn Sie nicht lernen, wie Sie sich vor Ransomware schützen können, riskieren Sie den Verlust wertvoller Daten und Geld. Laden Sie den KOSTENLOSEN Ransomware-Entferner von SpyHunter herunter, um Ransomware, Viren und andere Malware zu scannen, zu erkennen und zu entfernen.

* Mit Free Remover können Sie nach einer Wartezeit von 48 Stunden einmalig Korrektur und Entfernung durchführen, um die gefundenen Ergebnisse zu erhalten. Lesen Sie unsere EULA, Datenschutzbestimmungen, Cookie-Richtlinien und Sonderrabattbedingungen. Weitere Details zu Free SpyHunter Remover.
Video abspielen
  • Seien Sie geschützt

    Schützen Sie sich vor Ransomware mit einer hochwertigen Anti-Malware-App.
  • Seien Sie sicher

    Seien Sie vorsichtig. Üben Sie sichere und intelligente Gewohnheiten beim Surfen im Internet.
  • Backup-Daten

    Planen Sie regelmäßige Sicherungen wichtiger Daten.
  • Bleiben Sie auf dem Laufenden

    Stellen Sie sicher, dass Ihre Apps und Ihr Betriebssystem auf dem neuesten Stand sind.

Was ist Ransomware?

Wenn wir von Lösegeld hören, denken wir sofort, dass eine Person als Geisel gehalten wird, bis bestimmte finanzielle Forderungen erfüllt sind. Während solche Fälle in der realen Welt gelten, gilt das Gleiche für Ransomware in der sich schnell bewegenden Welt der Computer und des Internets.

Ransomware, auch als Scareware bezeichnet, ist eine schädliche Software, die den Zugriff auf einen infizierten Computer einschränkt und gleichzeitig eine Benachrichtigung anzeigt, in der der Computerbenutzer aufgefordert wird, eine Gebühr für die Wiederherstellung des Zugriffs auf das infizierte System zu zahlen. Neuere Ransomware wie CryptoLocker und CryptoWall verschlüsseln bekanntermaßen Dateien, wodurch ein infizierter Computer gesperrt wird und für die Ausführung grundlegender Funktionen oder das Surfen im Internet praktisch unbrauchbar wird.

Ransomware stellt eine ernsthafte Bedrohung dar, da sie MS Windows, Mac OS X oder Linux betreffen kann. Durch die Stärke der Verschlüsselung können wichtige Dateien wie Bilder, Videos, Audio-, PDF-, MS Office-Dateien und andere Arten von Dateien und Apps gesperrt werden. Das Internet Crime Complaint Center (IC3) des FBI behauptet, dass die Opfer zwischen April 2014 und Juni 2015 Verluste in Höhe von insgesamt über 18 Millionen US-Dollar gemeldet haben.

Ransomware fordert eine erhebliche Gebühr für die Entschlüsselung der Dateien, um sie wieder in ihren ursprünglichen Zustand zu versetzen. Die Zahlung des Lösegelds garantiert jedoch nicht, dass der Computerbenutzer wieder Zugriff auf den infizierten Computer erhält.

Die meisten Ransomware machen eine falsche Behauptung über Online-kriminelle Aktivitäten oder unmoralische Handlungen, die von Behörden entdeckt wurden. Obwohl sich die Behauptungen als falsch erwiesen haben, ist die Bedrohung sehr real und könnte Sie auf lange Sicht viel kosten. Der Erpressungspreis variiert zwischen USD 20 und mehr als USD 600, kann aber viel höher sein.

Die technischen Herausforderungen bei Ransomware sind enorm. Solche Malware-Infektionen gefährden die Ressourcen Ihres Systems und können zu einem vollständigen Verlust Ihrer Daten führen, wenn die Bedrohung nicht behoben oder beseitigt wird.

Wie funktioniert Ransomware?

Wie werden Sie infiziert?


  • Schädliche Anhänge von Spam-E-Mails.
  • Besuch gefährdeter Webseiten.
  • Installation gefälschter Software-Updates.
  • Ausnutzen von Schwachstellen in veralteter Software und ungepatchten Betriebssystemen.

Wie werden Ihre Daten entführt?


Wie schützen Sie sich?

  • SICHERN SIE IMMER IHRE DATEN. Der wichtigste Schritt, den Sie zur Sicherung Ihres Systems gegen Ransomware unternehmen können, ist die regelmäßige Durchführung einer Systemsicherung, um Ihre wertvollen Daten zu schützen.
  • Vermeiden Sie Spam-E-Mails. Öffnen Sie keine verdächtigen E-Mail-Anhänge und Links.
  • Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem und Ihre Software regelmäßig. Patchen und warten Sie Ihr Betriebssystem, Ihre Anti-Malware, Ihre Firewall, Java und Ihre Browser und halten Sie andere Software auf dem neuesten Stand.
  • Verwenden Sie starke Passwörter. Reduzieren Sie das Risiko eines Identitätsdiebstahls, indem Sie eindeutige Kennwörter für verschiedene Konten einrichten.
  • Beobachten Sie einen verdächtigen Prozess auf Ihrem Computer? Schalten Sie die Internetverbindung sofort aus. Auf diese Weise erhält der Ransomware nicht die Möglichkeit, eine Verbindung mit seinem C&C-Server herzustellen, und kann den Verschlüsselungsprozess nicht abschließen.
  • Verwenden Sie Anti-Malware-Software und eine Firewall. Führen Sie ein Echtzeit-Tool zur Behebung von Malware-Problemen aus und richten Sie einen starken Firewall-Schutz ein.

Führen Sie SpyHunter aus, um nach Ransomware und anderer Malware zu suchen


* Mit Free Remover können Sie nach einer Wartezeit von 48 Stunden einmalig Korrektur und Entfernung durchführen, um die gefundenen Ergebnisse zu erhalten. Lesen Sie unsere EULA, Datenschutzbestimmungen, Cookie-Richtlinien und Sonderrabattbedingungen. Weitere Details zu Free SpyHunter Remover.
Freigeben: