Identifizieren und Entfernen von Fileless-Malware

Fileless Malware-Entfernung Wenn man nach dem Begriff "Fileless Malware" sucht, kann im Internet eine Vielzahl von Definitionen gefunden werden. Man kann oft auf Begriffe wie "Skripte", "Exploits", "nicht nachweisbar" stoßen, die einschüchternd klingen können. Sogar Fileless Malware weist Schwächen auf, und ihre Aktivitäten werden möglicherweise erkannt.

Fileless Malware ist eine Art Malware, die keine schädlichen Inhalte im häufig verwendeten Windows-Dateisystem speichert. Anstelle der üblichen Methode lädt die dateilose Malware ihren Schadcode in den Arbeitsspeicher (RAM) der betroffenen Computer. Es verwendet dies als alternativen Speicherort wie Windows-Registrierungswerte oder direkt aus dem Internet.

Anstatt eine schädliche Datei zu erstellen, speichert die Malware ihren Code an anderer Stelle. Die Idee hinter dieser Art von Angriff ist unkompliziert. Wenn sich auf der Festplatte kein schädlicher Code befindet, kann die installierte Sicherheitssoftware sie beim Scannen nicht finden. Ungeachtet dessen, was der Name schon vermuten lässt, ist fileless-Malware nicht genau fileless. Möglicherweise gibt es noch Skriptdateien oder Verknüpfungen, die jedoch auf schädlichen Code verweisen und diesen laden.

TRENDING

Why Cyber Criminals Get Away With Cyber Crime

Cyber criminals use malware & other hacking techniques to steal data & money. Your PC may be vulnerable to cyber attacks. What should you do?

Get SpyHunter Today!

Die Idee hinter dieser Art von Ansatz ist es, die Erkennung schwieriger zu gestalten und die Zeit bis zum Entfernen der Malware zu verlängern. Dies kann unter anderem durch den Einsatz von Exploits geschehen, die es Angreifern ermöglichen, installierte Sicherheitssoftware zu umgehen. Schädliche Anhänge können auch verwendet werden, um die Infektion zu verbreiten. Clickfraud-Angriffe und Cryptomining sind zwei Bereiche, in denen diese Art von Malware am häufigsten verwendet wird. Beispiele für diese Art von Malware auf einem System werden möglicherweise immer noch erkannt. Hohe CPU-Auslastung durch seriöse Windows-Prozesse, hohe GPU-Auslastung ohne Grund, verdächtige Fehlermeldungen, die aus dem Nichts erscheinen, und ähnliches Verhalten können Anzeichen für diese Art von Infektion sein.

So identifizieren Sie Fileless Malware

Die meisten Benutzer denken möglicherweise, dass sie fileless Malware als eine Aufgabe ähnlich der sprichwörtlichen Nadel im Heuhaufen finden. Selbst wenn der bösartige Code verborgen ist, gibt es immer noch eine vereinheitlichende Regel, die erzwungen wird - er benötigt einen Ladepunkt.

Angenommen, es stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung, ist der Lastpunkt normalerweise der nützlichste Ort, um mit dem Suchen zu beginnen. Sobald der Ladepunkt erkannt wurde, gibt es häufig eine Kette von Verknüpfungen und Skripts, die zu dem schädlichen Code als Kern des Angriffs führen.

In vielen Fällen übernimmt diese Art von Malware die Kontrolle über legitime Windows-Tools wie Windows Management Instrumentation (WMI) und PowerShell und verwendet diese dann auf Befehlszeilenebene. Aufgrund des vertrauenswürdigen Charakters von PowerShell überprüfen viele Sicherheitsscans dies nicht, es sei denn, dies ist angegeben.

So entfernen Sie Fileless Malware

Wenn es sich um fadenlose Malware handelt, müssen alle Komponenten identifiziert und entfernt werden. Ansonsten besteht die Chance, dass die erste Komponente entfernt wird. Die gesamte Infektion wird wiederkehren. Nachdem alle Komponenten identifiziert wurden, ist das Entfernen ein einfacher Prozess. Richtige Sicherheitssoftware ist erforderlich, obwohl bei der Entfernung von Malware je nach Infektion ein manuelles Löschen der Registrierungseinträge erforderlich ist.

Benutzern wird empfohlen, PowerShell und WMI zu deaktivieren, wenn sie nicht verwendet werden. Das Deaktivieren von Makros, wenn sie nicht verwendet werden, sowie die Verwendung von Makros ohne digitale Signatur sind zwei Möglichkeiten, um diese Art der Infektion zu verhindern. Sicherheitsprotokolle sollten auf große Datenmengen geprüft werden, die ein Netzwerk verlassen. Die regelmäßige Aktualisierung der von Ihnen ausgewählten Sicherheitssoftware ist ein absolutes Muss, um die Definitionen auf dem neuesten Stand zu halten.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte verwenden Sie NICHT dieses Kommentarsystem für Support oder Zahlungsfragen. Für technische Supportanfragen zu SpyHunter wenden Sie sich bitte direkt an unser technisches Support-Team, indem Sie über SpyHunter ein Kunden-Support-Ticket öffnen. Für Rechnungsprobleme, leiten Sie bitte zu unserer "Rechnungsfragen oder Probleme?" Seite weiter. Für allgemeine Anfragen (Beschwerden, rechtliche Fragen, Presse, Marketing, Copyright) besuchen Sie unsere Seite "Anfragen und Feedback".

WICHTIG! Um fortfahren zu können, müssen Sie die folgende einfache Mathematik lösen.
Bitte lassen Sie diese beiden Felder wie:
Was ist 10 + 13?