'Festplatten-Dienstprogramm kann diese Festplatte nicht reparieren' Fehler

Das in macOS integrierte Festplatten-Dienstprogramm ist ein unglaublich praktisches und leistungsstarkes Tool, das bei der Lösung scheinbar komplexer Probleme eine große Hilfe sein kann. Benutzer können sich darauf verlassen, dass sie eine Vielzahl von Funktionen ausführen, z. B. das Formatieren von Datenträgern, das sichere Löschen von Daten und das Mounten eines Volumes, das Probleme mit dem Finder verursacht. Der wichtigste Aspekt des Festplatten-Dienstprogramms ist jedoch die Fähigkeit, Probleme mit den Festplatten des Systems zu suchen und anschließend zu beheben.

So reparieren Sie eine Festplatte mit dem Festplatten-Dienstprogramm

Öffnen Sie zunächst Ihren Anwendungsordner, gehen Sie zu Dienstprogramme, navigieren Sie zu Festplatten-Dienstprogramm und starten Sie es. Klicken Sie in der oberen linken Ecke des Fensters auf Ansicht. Wählen Sie "Alle Geräte anzeigen". Wählen Sie in der Seitenleiste den Dolch oder das Volume aus, das Sie reparieren möchten.

Klicken Sie nun auf "Erste Hilfe", gefolgt von "Ausführen" und dann auf "Weiter". Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Wenn eine Meldung angezeigt wird, dass die Festplatte kurz vor dem Ausfall steht, erstellen Sie so bald wie möglich eine Sicherungskopie der dort gespeicherten Daten.
  • Wenn die Meldung angezeigt wird, dass das Festplatten-Dienstprogramm die Festplatte nicht reparieren kann, starten Sie den Vorgang von vorne und versuchen Sie alles erneut.

ANMERKUNG: Beachten Sie, dass Sie, wenn es sich bei der zu reparierenden Festplatte um die Startdiskette des Systems handelt, den Mac zuerst im Wiederherstellungsmodus starten und dann aus den dortigen Optionen das Festplatten-Dienstprogramm auswählen müssen. Um Ihren Mac im Wiederherstellungsmodus zu starten, starten Sie das System neu und halten Sie während des Startvorgangs Befehlstaste + R auf Ihrem System gedrückt.

Ein Backup machen

Wenn das Festplatten-Dienstprogramm das Problem auch beim zweiten Mal nicht beheben konnte, ist es am besten, eine Sicherungskopie der Festplatte zu erstellen und dann nach anderen Lösungen für das Problem zu suchen. Es gibt zahlreiche Apps von Drittanbietern, die bei der Erstellung des Backups helfen können. Benutzer können jedoch auch das mit Ihrem macOS gelieferte Time Machine-Tool nutzen.

Um die Time Machine zu starten, rufen Sie zunächst das Apple-Menü auf und wählen Sie dann "Systemeinstellungen". Wählen Sie Time Machine. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Auswählen' und wählen Sie die Festplatte aus, auf der Sie sichern möchten. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Zeitmaschine in der Menüleiste anzeigen". Sie müssen nur noch auf die Menüleiste von Time Machine klicken und dann "Jetzt sichern" auswählen.