Fehlerbehebung beim Problem "Kernel Panic" auf dem Mac

Fehlerbehebung beim Problem "Kernel Panic" auf dem Mac

Mac-Systeme sind für ihre Stabilität bekannt. Benutzer können jedoch weiterhin auf ein Problem stoßen, das als "Kernel-Panik" bezeichnet wird. Dies bedeutet, dass der Mac auf ein kritisches Problem gestoßen ist, das nicht behoben werden kann. Der Bildschirm wird schwarz und es wird eine Warnmeldung angezeigt, die besagt, dass der Computer neu gestartet werden muss. Diese Meldung ist der Faktor, der ein "Kernel Panic" -Problem von einem normalen Mac-Neustart oder einem Anwendungsabsturz trennt. Das nächste Analogon auf einem Windows-System ist der "Blue Screen of Death".

Die Ursachen einer "Kernel-Panik" sind vielfältig, können jedoch grob in Hardware- und Softwareprobleme unterteilt werden. Das Beheben von Hardwareproblemen bei Ihnen zu Hause kann nahezu unmöglich sein und wird am besten technischen Spezialisten überlassen. Der Umgang mit der Software ist jedoch eine andere Sache, und es gibt mehrere schnelle und einfache Lösungen, die möglicherweise helfen können.

  1. Suchen Sie nach Software-Updates

Öffnen Sie die App Store-Anwendung entweder über Spotlight oder das Apple-Menü. Gehen Sie dann zum App Store und klicken Sie auf "Updates". Die neuesten für Ihren Mac verfügbaren Updates sollten angezeigt werden. Installieren Sie sie, um mögliche Kompatibilitätsprobleme mit älteren Tools zu beheben.

  1. Entfernen Sie beschädigte Anwendungen

Wenn Sie bemerkt haben, dass das Problem "Kernel Panic" beim Starten einer bestimmten Anwendung auftritt, muss dies die Ursache sein. Entfernen Sie nach Möglichkeit die Anwendung und prüfen Sie, ob auf dem Mac das Problem erneut auftritt. Sie können es auch die Anwendung deinstallieren, danach neu installieren und dann alle Dateien reparieren, die möglicherweise beschädigt wurden.

  1. Der freie Speicherplatz geht zur Neige

Laut Apple sollten mindestens 20% des Speicherplatzes auf Ihrer Festplatte frei bleiben. Wenn dieser Schwellenwert überschritten wird, kann es zu einer allgemeinen Instabilität des Systems kommen, und es können verschiedene Probleme auftreten. Um zu überprüfen, wie viel freier Speicherplatz auf dem System vorhanden ist, rufen Sie das Apple-Menü auf und wählen Sie "Über diesen Mac". Wechseln Sie nun zur Registerkarte "Speicher". Wenn das Hauptvolumen des Systems nahezu voll ausgelastet ist, müssen Sie möglicherweise Speicherplatz freigeben, indem Sie unnötige Anwendungen, Filme, Fotos, Backups usw. löschen. Benutzer können auch die integrierten Apple-Tools dafür benutzen, idem Sie auf "Verwalten" klicken.

  1. Probieren Sie das Dienstprogramm zum Starten der Festplatte aus

'Kernel Panic' kann auch durch beschädigte Dateien oder Probleme mit externen Geräten verursacht werden. In diesem Fall kann das mit dem macOS gelieferte Festplatten-Dienstprogramm und insbesondere das Erste-Hilfe-Tool hilfreich sein. Es wurde entwickelt, um potenzielle Festplattenfehler zu finden und zu beheben.

Um den Vorgang zu starten, müssen Sie das Mac-System neu starten. Halten Sie während des Startvorgangs die Befehlstaste + R auf Ihrer Tastatur gedrückt. Dies sollte das Festplatten-Dienstprogramm öffnen. Von den verfügbaren Optionen Erste Hilfe auswählen und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Wird geladen...