Enigma Software Group startet neue französische Klage gegen Malwarebytes

PARIS, FRANKREICH, 11. Januar 2018 - Die Enigma Software Group USA, LLC ("ESG") hat vor dem Pariser Handelsgericht eine Klage gegen Malwarebytes Inc. und Malwarebytes Limited (Malwarebytes) wegen der rechtswidrigen, räuberischen Geschäftspraktiken von Malwarebytes, die die französischen Verbraucher und die ESG verletzen, in Frankreich eingereicht. In der Klage der ESG gegen Malwarebytes werden nach französischem Recht Ansprüche wegen des rechtswidrigen Verhaltens von Malwarebytes geltend gemacht. Das rechtswidrige Verhalten bezieht sich auf Programme der ESG fälschlicherweise als "potenziell unerwünschte Programme" zu kennzeichnen und sie zu blockieren und zu stören. Die Taktik von Malwarebytes schränkt die Fähigkeit französischer Benutzer ein, mehrere Computersicherheitsprogramme auf ihren Systemen zu installieren, wodurch nicht nur die Wahl der Verbraucher außer Acht gelassen wird, sondern die Benutzer auch anfälliger für potenzielle Cyberangriffe werden.

Der ESG-Sprecher Ryan Gerding erklärte: "Obwohl Malwarebytes möglicherweise versucht ESG zu schikanieren weil es ein starker Konkurrent ist, wird ESG nicht stillschweigend zusehen, während Malwarebytes den Zugang französischer Verbraucher zu Anti-Malware-Programmen ihrer Wahl zu Unrecht blockiert. Insbesondere, wenn Malwarebytes rechtswidrige wettbewerbswidrige Methoden einsetzt, um seine eigenen Gewinne auf Kosten der ESG und der französischen Verbraucher zu steigern. Die ESG hat Kunden weltweit und wird nicht zögern, Ansprüche geltend zu machen um ihre Rechte zu verteidigen, wo immer Verbraucher verletzt werden."

Im Rahmen der französischen Klage hat der französische Gerichtsvollzieher einen detaillierten technischen Bericht vorgelegt, aus dem hervorgeht, wie Malwarebytes den Zugriff von Benutzern auf SpyHunter 4 blockiert und es denen erschwert die Blockierung von Malwarebytes umzugehen.

Die Klage der ESG gegen Malwarebytes in Kalifornien läuft noch vor dem Berufungsgericht für den 9. Kreis. In Bezug auf diese anhängige Klage bemerkte Gerding, dass "die angeblich gesetzliche Verteidigung von Malwarebytes in der kalifornischen Klage, dass es jedes Programm blockieren kann, das es aus irgendeinem Grund nicht mag, eine Verzerrung des US-Rechts darstellt und auf jeden Fall keine Anwendbarkeit in die französischen Gerichte hat."

Über die Enigma Software Group USA, LLC

Die Enigma Software Group USA, LLC ist ein in Privatbesitz befindlicher internationaler Systemintegrator und Entwickler von PC-Sicherheitssoftware mit Niederlassungen in den USA und der Europäischen Union. Die Spezialgebiete des Unternehmens sind die Entwicklung von PC-Sicherheitssoftware, Online-Sicherheitsanalyse, adaptive Bedrohungsbewertung und Erkennung von PC-Sicherheitsbedrohungen sowie benutzerdefinierte Malware-Korrekturen für Millionen von Abonnenten weltweit. ESG ist am bekanntesten für SpyHunter 4, sein Anti-Malware-Softwareprodukt und seinen Service. SpyHunter 4 hat beim Testen durch unabhängige Testlabors von Drittanbietern wie AV-Comparatives und AV-TEST wiederholt Bestnoten erzielt. SpyHunter 4 wurde auch von OPSWAT und TRUSTe zertifiziert.