'CRITICAL_PROCESS_DIED' Windows-Fehler

Der Fehler 'CRITICAL_PROCESS_DIED' ist ein Blue Screen of Death (BSoD)-Absturz, auf den einige Windows-Benutzer möglicherweise gestoßen sind. BSoD-Fehler weisen auf ein schwerwiegendes Problem hin, das die weitere Funktion des Betriebssystems des Systems verhindert hat. Infolgedessen muss das gesamte Computersystem neu gestartet werden, was zu einem möglichen Informationsverlust führt, wenn eines der derzeit geöffneten Dokumente längere Zeit nicht gespeichert wurde.

Der Fehler 'CRITICAL_PROCESS_DIED' weist speziell darauf hin, dass ein für die weitere Funktion des Betriebssystems entscheidender Prozess plötzlich beendet wurde oder nicht gestartet werden konnte. Den genauen Prozess zu lokalisieren, der den Fehler verursacht hat, kann sehr zeitaufwändig sein, aber Benutzer haben immer noch einige Möglichkeiten, diesen Fehler zu beheben. Sehen Sie sich die unten aufgeführten Lösungsvorschläge an und versuchen Sie zu sehen, ob diese helfen, diesen lästigen Fehler zu beheben.

Führen Sie einen SFC-Scan durch

SFC (System File Checker) ist ein ziemlich nützliches Dienstprogramm, das mit dem Windows-Betriebssystem geliefert wird. Es ermöglicht Benutzern, ihre Computersysteme nach potenziell beschädigten Windows-Systemdateien zu durchsuchen und dann zu versuchen, sie zu reparieren. SFC kann auch alle wichtigen Dateien ersetzen, die möglicherweise fehlen. Um den Prozess zu starten, müssen Benutzer ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten öffnen.

  1. Geben Sie die Eingabeaufforderung in das Suchfeld in der Taskleiste ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das oberste Ergebnis und wählen Sie die Option "Als Administrator ausführen".
  2. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster sfc /scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.
  3. SFC sollte einen Scan starten, der eine Weile dauern kann.
  4. Wenn SFC Probleme erkannt und behoben hat, wird die folgende Meldung angezeigt: "Der Windows-Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden und sie erfolgreich repariert."
  5. Starte deinen Computer neu.

DISM-Scan ausführen

Wenn SFC das Problem nicht lösen konnte, können Benutzer einen anderen Scantyp namens DISM (Deployment Image Servicing and Management) ausprobieren. Dieses spezielle Dienstprogramm wurde entwickelt, um Probleme im Zusammenhang mit Windows-Images wie der Windows-Wiederherstellungsumgebung, Windows PE, Windows Setup und mehr zu beheben. DISM erfordert auch eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten, um ausgeführt zu werden.

  1. Geben Sie die Eingabeaufforderung in das Suchfeld in der Taskleiste ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das oberste Ergebnis und wählen Sie die Option "Als Administrator ausführen".
  2. Geben Sie den Befehl DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth ein und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.
  3. Warten Sie, bis der DISM-Scan abgeschlossen ist.

Führen Sie einen Festplattenscan auf Fehler durch

Ein beschädigter Sektor auf der Festplatte kann eine ganze Reihe verschiedener BSoD-Fehler verursachen, einschließlich "CRITICAL_PROCESS_DIED". Windows wird mit einem hilfreichen Tool geliefert, das entwickelt wurde, um diese Art von Festplattenproblemen zu überprüfen und zu beheben.

  1. Öffnen Sie erneut ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten.
  2. Geben Sie den Befehl chkdsk C: /f ein und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.
  3. Ersetzen Sie 'C' durch den Buchstaben eines bestimmten Datenträgers, den Sie scannen möchten.
  4. Denken Sie daran, dass der Befehl ' chkdsk C: /f ' nach logischen Fehlern sucht und diese behebt. Um potenzielle physische Probleme zu beheben, verwenden Sie stattdessen den Befehl chkdsk C: /r.

Versuchen Sie es mit einem sauberen Boot

Um sicherzustellen, dass der Fehler „CRITICAL_PROCESS_DIED“ nicht durch Softwarekonflikte verursacht wird, können Benutzer versuchen, ihr System sauber zu starten und zu prüfen, ob das Problem weiterhin auftritt. Ein sauberer Neustart bedeutet, dass Sie Ihr Windows nur mit den minimalen Treibern und Startprogrammen starten, um das Betriebssystem auszuführen.

  1. Geben Sie Systemkonfiguration in das Suchfeld in der Taskleiste ein und klicken Sie auf das oberste Ergebnis.
  2. Wählen Sie im Fenster „Systemkonfiguration“ die Registerkarte „Dienste“.
  3. Wählen Sie die Option "Alle Microsoft-Dienste ausblenden", indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren.
  4. Klicken Sie auf "Alle deaktivieren".
  5. Gehen Sie zur Registerkarte "Start" und wählen Sie "Task-Manager öffnen".
  6. Deaktivieren Sie nacheinander alle Anwendungen auf der Registerkarte Start des Task-Managers.
  7. Schließen Sie den Task-Manager und klicken Sie unter "Systemkonfiguration" auf die Schaltfläche "OK".
  8. Starten Sie Ihr Computersystem neu.

Das System startet nur mit den Standardprogrammen und -diensten. Wenn der Fehler 'CRITICAL_PROCESS_DIED' nicht auftritt, bedeutet dies, dass eine der deaktivierten Anwendungen die wahre Ursache ist. Versuchen Sie, es durch den Eliminierungsprozess zu finden, auch wenn es eine Weile dauern kann.