Apps können unter Windows nicht an die Taskleiste angeheftet werden

Die Taskleiste ist eines der wichtigsten visuellen Elemente des Windows-Betriebssystems. Es enthält viele praktische Funktionen und liefert wichtige Informationen direkt auf dem Display. Benutzer können dann einfach auf die Taskleiste blicken, um das derzeit aktive Fenster, die derzeit aktiven Anwendungen, Uhrzeit und Datum, Benachrichtigungen und mehr anzuzeigen. Die Taskleiste enthält auch Verknüpfungen zu häufig verwendeten Funktionen und Menüs, wie z. B. Suche, Startmenü, Aufgabenansicht und mehr.

Benutzer können ihre am häufigsten verwendeten Anwendungen auch an die Taskleiste anheften, um sie jederzeit verfügbar zu haben. Manchmal ist es jedoch aufgrund eines Fehlers, einer Störung oder eines anderen Problems nicht möglich, die bestimmte Anwendung an die Taskleiste anzuheften. Wenn die Neuinstallation der Anwendung, die nicht angeheftet werden kann, nicht hilft, versuchen Sie die unten aufgeführten Lösungen.

Datei-Explorer neu starten

In den meisten Fällen reicht ein Neustart des Datei-Explorers aus, um das Problem zu beheben. Drücken Sie dazu auf Ihrer Tastatur Strg+Umschalt+Esc. Dadurch wird das Dienstprogramm Task-Manager geöffnet. Suchen Sie hier in der Liste „Apps“ nach „Windows Explorer“, wählen Sie es aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Neu starten“.

Registrieren Sie die Taskleiste erneut

  1. Öffnen Sie das Suchfeld in der Taskleiste, geben Sie powershell ein und klicken Sie auf die Option "Als Administrator ausführen" auf der rechten Seite.
  2. Geben Sie im Windows PowerShell-Fenster den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um ihn auszuführen:

Get-AppXPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register „$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml“}

  1. Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob Sie die ausgewählte Anwendung nun erfolgreich an die Taskleiste anheften können.

Überprüfen Sie die Taskleisteneinstellungen mit dem Gruppenrichtlinien-Editor

Möglicherweise ist auf Ihrem System die Option "Programme nicht an die Taskleiste anheften zulassen" aktiviert. Um zu überprüfen, ob dies der Fall ist, müssen Sie den Editor für lokale Gruppenrichtlinien öffnen.

  1. Geben Sie Gruppenrichtlinie in das Suchfeld der Taskleiste ein. Wenn Sie über die Berechtigung zum Öffnen des Gruppenrichtlinien-Editors verfügen, sehen Sie die Option 'Gruppenrichtlinie bearbeiten'. Öffnen Sie diese Option.
  2. Gehen Sie im Fenster des Editors für lokale Gruppenrichtlinien zu "Benutzerkonfiguration", gefolgt von "Administrative Vorlagen" und dann "Startmenü und Taskleiste".
  3. Überprüfen Sie das rechte Fenster und suchen Sie die Option "Programme nicht an die Taskleiste anheften zulassen". Doppelklicken Sie darauf.
  4. Überprüfen Sie im neuen Fenster den Status der Option und deaktivieren Sie sie gegebenenfalls.
  5. Klicken Sie auf „Übernehmen“ und „OK“, um die Änderungen zu speichern.